Förderpreis Agrarinformatik

Die GIL e.V. fördert herausragende Qualifizierungsarbeiten aus dem Arbeitsgebiet der Agrarinformatik. Die Arbeiten sollen aufzeigen, wie Innovationen aus den Bereichen Informatik, Simulation oder Modellierung im Agrar- Forst, oder Ernährungsbereich richtungsweisend mit praktischem Nutzen eingesetzt werden können.

Teilnahmeberechtigt sind Absolvent/en/innen von Universitäten und Fachhochschulen sowie Nachwuchswissenschaftler aus öffentlichen Forschungseinrichtungen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Die Arbeit wurde nach dem 1.1.2019 fertig gestellt und wurde bisher nicht für einen Förderpreis der GIL eingereicht.

Bewerbungsschluss: 1. November 2020

Auszeichnung für innovative Agrarinformatik

Die GIL e.V. zeichnet innovative, beispielgebende Anwendungen aus dem Bereich der digitalen Informationstechnologie in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft aus.

Teilnahmeberechtigt sind Bewerber aus der Privatwirtschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz).

Die vorgeschlagenen Produkte, Methoden oder Konzepte sollen nicht älter als 2 Jahre sein.

Produkt, Methode oder Konzept wurden bisher nicht für die Auszeichnung durch die GIL vorgeschlagen.

Hinweis: Mit der Prämierung gibt die GIL keine Test- oder Vergleichsurteile ab.

Bewerbungsschluss: 1. November 2020